Deutschland= Fußball und Hitler? Über Vorurteile und Klischees

Zugfahren in Indien ist echt ein unglaubliches Erlebnis. Manchmal ist es so voll, dass man sich fragt, wie man je wieder aus dem Zug aussteigen soll und an anderen Tagen ist es so leer, dass überall freie Plätze sind. Witzig ist auch, dass es extra Frauenabteile gibt, in die keine Männer dürfen. Manchmal macht man auch sehr nette und interessante Bekanntschaften im Zug. So wie neulich, als ich die junge Rohini im Zug traf. Sie sprach mich an und meinte, ich wäre ihr sofort aufgefallen, weil ich so eine schöne Nase und so schöne Augen hätte. Allgemein sei ich sowieso sehr hübsch. Ich fand das sehr nett von ihr und hab mich über das Kompliment gefreut, muss aber zugeben, dass es keine Seltenheit ist. Dies ist eines der Vorurteile, die Inder gegenüber Europäern haben, auch wenn dieses nicht unbedingt negativ ist ( Es ist sehr nett, wenn einem Leute erzählen, dass man eine schöne Nase hat, zumal ich sie überhaupt nicht mag ;). Aber Rohini informierte mich auch über ein anderes Vorurteil, von dem ich bis zu diesem Zeitpunkt noch überhaupt nichts wusste. „ Und ich dachte immer, Europäer haben keine Emotionen, denken nur logisch und sind unglaublich kühl“ beginnt Rohini. Wamm! Für mich erstmal ein krasser Schock. Erstaunt frage ich: „ Wieso denkst du das denn?“ Und sie antwortet: „ Das denken alle, man erzählt es sich auf der Straße“. Nächster Schock. Und ich hatte bis zu diesem Zeitpunkt noch nie davon gehört. Netterweise setzte Rohini noch hinzu: „ Aber jetzt kann ich sehen, dass das nicht stimmt. Absolut nicht“. Was mich dann doch ein bisschen rettete. Dies war meine erste Auseinandersetzung, mit den Vorurteilen, die es hier gibt. Das gleiche Vorurteil begegenete mir noch mal in Kolkatte in einem Buchladen, wo mir der Verkäufer erzählte, ich hätte ja keine Emotionen, weil ich Europäerin sei, aber wenn ich viel lesen würde, könnte ich lernen, welche zu haben. In dem Moment war ich sehr froh, dass ich dieses Klischee schon kannte, denn in so einem Moment ist es sehr schwierig, sich eine passende Antwort zu überlegen. Doch nach einigem Nachdenken und der Zeit, die ich hier lebe, muss ich auch zugeben, dass Europäer kühler sind, als Inder. Natürlich haben wir emotionen, aber da man in Deutschland nicht einfach zu fremden Menschen nach Hause eingeaden wird, kann ich den Ursprung dieses Klischees schon verstehen.

Ein anderes Klischee schockte mich dann aber doch noch einigermaßen mehr, auch wenn es mich auch immer noch tierisch amüsiert. Den einen Abend hatten die Jungs unterwgs einen jungen Inder getroffen, sich kurz mit ihm unterhalten und ihm ihre Hanynummern gegeben. Dies führte zu einer der lustigsten SMS, die ich jemals gelesen habe, mit folgendem Wortlaut: Is it true, that german girls are truly interested for sex? Deswegen sollte man als Deutsche hier nie zu viel mit den Männern reden, da dies ebenfalls ein gängiges Klischee ist. So unterhielt ich mich auch den einen Tag mit einem Mann im Zug, der scheinbar sehr interessiert an meiner Arbei in der NGO war und ich gab ihm meine Emailadresse. Er schrieb mir folgende Email: Hey. I really enjoyed talking to you about the NGO. Do you want to be my friend? Eine Antwort war das nicht wert, obwohl ich beim Lesen schon meinen Spaß hatte. Auf der anderen Seit muss man auch sehen, dass im europäischen Fernsehen recht viel Sex vorkommt und dort immer weiße Frauen zu sehen sind.

Am besten gefällt mir jedoch immer noch die erste Reaktion der Menschen, wenn wir sagen, dass wir aus Deutschland sind. Was sagen die Menschen als erstes? Dreimal dürft ihr raten...Oh Football. I love the german team, like Michael Ballack and Oliver Khan. Mich nervt das unglaublich. Warum ausgerchnet Fußball? Warum nicht irgendeinen Sport, den ich mag. Und dann kommt immer die Frage: Do you like football? Sagt man dort nein, ist man in den Augen der Inder praktisch kein Deutscher mehr...Hihi Nein Spaß. Was nicht ganz so witzig ist, ist die zweite Reaktion auf den Namen Deutschland. Dort kommt dann nämlich...Hitler. Manchmal werden wir gefragt, ob die Mauer noch steht. Und da Indien durch den zweiten Weltkrieg seine Unabhängigkeit bekam, wird Hitler auch nicht immer negativ beschrieben. So habe ich auch schon öfte den Satz gehört: He was a very strong man. Das Hitler ein sehr schlechter Mann war, wollen einige dann immer nicht so recht verstehen.

Natürlich ist das Unwissen teilweise erschreckend, aber auf der anderen Seite wissen wir Deutschen ja im Grunde auch nicht mehr über Indien und haben die gleichen Vorurteile. Deshalb kann ich auch keinen dafür verurteilen und immer nur versuchen, die Vorurteile zu wiederlegen. Da die Menschen hier aber meistens so unglaublich nett sind, fällt mir das nicht schwer

Kommentar schreiben

Kommentare: 0